Der Triathlon ist seit 2017 ein Event was von drei Vereinen organisiert wird: Friesacker Karneval Club e.V., Schützengilde Friesack 1830 e.V. und Kegler vom SG Eintracht Friesack e.V.

Agenda: 
06:30 Treffen an der Feuerwehr in Friesack
07:00 Beginn Wettkampf mit dem Gemeinschaftsangeln
09:00 Schießen beim Schützenverein
11:30 Kegeln
15:00 Siegerehrung

Wettkampf- und Wertungsregeln „Friesacker Triathlon“

Der Friesacker Triathlon wird als Mannschafts- und Einzelwettbewerb in den drei Disziplinen Gemeinschaftsangeln, KK-Gewehrschießen (Jugendliche 14 bis 16 Jahre Luftgewehrschießen) und 4-Bahnenkegeln durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene.
Die Startgebühr für Erwachsene beträgt 5,00 €, Jugendliche 2,50 €.

Mannschaftswettbewerb

Jede Mannschaft besteht aus vier vor dem Wettkampf namentlich festgelegten Mitgliedern.
Alle Mannschaftsmitglieder müssen an jeder Einzeldisziplin teilnehmen. Nichtteilnahme an einer Einzeldisziplin bzw. der Wechsel von Mannschaftsmitgliedern schließt die Aufnahme der Mannschaft in die Gesamtmannschaftswertung aus. Die beste Mannschaft erringt den Wanderpokal.

Einzelwettbewerbe

Die Einzelwertung erfolgt in den Kategorien

  • Jugendliche
  • Frauen
  • Männer

Die drei Besten jeder Kategorie erhalten einen Pokal. Die Sieger(innen) in den Einzeldisziplinen Angeln, Schießen und Kegeln erhalten ebenfalls jeweils einen Pokal.

Die Endplatzierungen sowohl in der Mannschafts- als auch in der Einzelwertung ergeben sich aus der Summe der jeweils erreichten Platzziffern in den Einzeldisziplinen. Die geringere Summe ergibt die bessere Endplatzierung.

Wettkampfdisziplinen

1. Gemeinschaftsangeln

Pro Mannschaft bzw. Einzelstarter werden im Losverfahren zwei Angelplätze ausgelost. Die gelosten Plätze können während des Angelwettkampfes nach eigenem Ermessen genutzt werden. Pro Teilnehmer ist jeweils nur eine Friedfischangel zulässig. Mehr oder andere Angeln bzw. die Nutzung nicht zugeloster Angelplätze führen zur Disqualifizierung. Nach dem Wettkampf hat jeder Teilnehmer seinen Fang zum Wiegen vorzulegen. Die Platzierung ergibt sich aus dem Gesamtgewicht des Fanges. Bei gleichem Gewicht entscheidet die höhere Anzahl der Fische über die bessere Platzierung.

2. Gewehrschießen

Jeder Einzelstarter bzw. jedes Mannschaftsmitglied hat die Möglichkeit, 10 Schuss – Waffe aufgelegt, abzugeben. Das KK-Gewehrschießen erfolgt auf der 50-m-Bahn. Das Luftgewehrschießen auf 10 m. Alle Schuss gehen in die Wertung ein. Gewertet wird die Anzahl der Treffer auf der 10er-Ringscheibe. Zum Wettbewerb sind nur die bereitgestellten Vereinswaffen zugelassen.

3. 4-Bahnen-Kegeln

Jeder Teilnehmer hat pro Bahn 10 Kugeln zu schieben. Die Nutzung der Kegelanlage erfolgt im Modus des Kettenstarts, beginnend mit Bahn 1. Die ersten drei Kugeln auf der Bahn 1 können als Probe gewertet werden. Zum Wettbewerb sind nur Kugeln des Sportvereins zugelassen, „Kinderkugeln“ ausschließlich für Jugendliche bis 16 Jahre. In die Wertung geht ausschließlich die von der automatischen Anzeige angezeigte Anzahl der Hölzer ein (auch bei Ratten).

Mitmachen

Zur organisatorischen Vorbereitung des Wettkampfes bitten wir um eine verbindliche schriftliche Teilnahmezusage und die namentliche Aufstellung der Teilnehmer/ Mannschaft an Uwe Rahn (rahn-friesack@t-online.de).